k-Header 6 LOGO Zuschnitt
startseite wirüberuns förderung bürgerheim kontakt

Aktuelles:


26. Juli 2017

500-Euro-Spende von der Firma Streck Transporte

Streck-Logo

Die Firma Streck Transporte in Möhlin in der Schweiz hat uns eine Geldspende von 500 Euro zukommen lassen. Für diese großzügige Spende möchten wir uns herzlich bedanken.

Wir garantieren, dass dieser Geldbetrag voll umfänglich an sozialen, kulturellen oder sportlichen Aktivitäten von Zeller Vereinen oder Institutionen gehen wird.


24. Juni 2017

Zuschüsse für das Jahr 2017 - 30.000 Euro

k-Antragpix

Den Betrag von 30.000 Euro soll in diesem Jahr als Zuschüsse ausgeschüttet werden. Dies hat die Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen.

Mit diesem Betrag sollen soziale, kulturelle und sportliche Projekte von Vereinen und Einrichtungen gefördert werden.Förderbare Projekte

Zuschüsse können schriftlich bis zum 1. August 2017 an den Vorsitzenden Michael Gehri erfolgen oder per Email an info@bv-zell.de senden.

klicken Sie hier um direkt zum Förderantrag zu gelangen

Sie können dann den Förderantrag bequem per .pdf oder als .doc-Word-Dokument downloaden!


24. Juni 2017

Verabschiedung nach langjähriger Vorstandstätigkeit

Verabschiedung_Vorstandsmitglieder

Vorsitzender Michael Gehri,  Marietta Friedl, Frank Hiepe, Gertrud Fräulin und als Vertreter der Stadt Zell Thomas Kaiser

In unserer Mitgliederversammlung  schieden die langjährigen Vorstandsmitglieder  Marietta Friedl, Frank Hiepe und Gertrud Fräulin aus dem Gremium aus. Alle drei wollten aus Altersgründen nicht mehr für ein Amt im Vorstand kandidieren.

Gertrud Fräulin war seit der Vereinsgründung im Jahr 1991 im Vorstand aktiv. Zuletzt war sie Schriftführerin. Frank Hiepe, ebenfalls seit Vereinsgründung dabei, war zuerst im Verwaltungsrat , später im Vorstand tätig. Zuletzt kümmerte er sich als Beisitzer um die vereinseigenen Wohnungen und deren Mieter im Bürgerheim. Marietta Friedl stieß im Jahr 2008 zu unserem Vorstand als Beisitzer hinzu.

Michael Gehri bedankte sich aufrichtig bei den drei ausscheidenden Vorstandsmitglieder.

Foto: Badische Zeitung, Martin Klabund


24. Juni 2017

Neue Vorstandsmitglieder

2017 Vorstand

Bei den Vorstandswahlen im Rahmen der Mitgliederversammlung 2017 ergaben sich durch das Ausscheiden der langjährigen Vorstandsmitglieder Gertrud Gehri, Frank Hiepe und Marietta Friedl Änderungen im Vorstand.

Mit klarer Mehrheit wiedergewählt wurden Vorsitzender Michael Gehri und seine Stellvertreterin Brigitte Rümmele. Für Frank Hiepe, bisher ebenfalls Stellvertreter, rückt Peter Kiefer nach. Während Andreas Müller weiter für die Finanzen zuständig ist, übernimmt Caroline Gehri das Amt der Schriftführerin von Gertrud Fräulin. Zu Beisitzern bestellt wurden Lothar Müller, Uli Merkle, Matthias Kiefer, Jürgen Philipp und neu Manfred Schmittel. Kassenprüfer sind Thomas Döbele und neu Udo Bauer.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Matthias Kiefer, Andreas Müller, Lothar Müller, Brigitt Rümmele, Uli Merkle, Michael Gehri, Jürgen Philipp, Peter Kiefer, Caroline Gehri und Manfred Schmittel

Foto: Markgräfler Tagblatt, Paul Berger


24. Juni 2017

“Alte Athleten” weihen herausgeputzten Sportplatz ein

Gresgen_BZ_W. Grether

Zu sportlichen Wettkämpfen trafen sich die „Alten Athleten“ auf dem neu hergerichteten Sportplatz in Gresgen. Pro Ringen, der Verein dessen Ziel die Unterstützung der Nachwuchsarbeit im Gresger Ringsport ist, hatte zum wiederholten Male den Wettkampf der meist ehemaligen Ringer organisiert. Es war die erste größere Veranstaltung auf dem neu renovierten Sportplatz. Die Renovierungsarbeiten wurden ehrenamtlich von den Mitgliedern von Pro Ringen erbracht. Für die Anschaffung von Materialien sorgte ein Zuschuss von 2.500 Euro mit dem wir 2016 Pro Ringen unterstützen.

Beim Treffen der „Alten Athleten“ konnte sich unser Vorsitzender Michael Gehri von der fachgerechten Renovierung der Sportanlage überzeugen.

Auf dem Bild zu sehen (von links): Markus Eichin, Vorsitzender Pro Ringen, Michael Gehri, Vorsitzender Zeller Bürgerverein, Peter Eichin, Ortsvorsteher Gresgen, Andreas Vollmer, Vorsitzender SV Gresgen

Foto: Badische Zeitung, Wolfgang Grether


29. Mai 2017

Mitgliederversammlung des Bürgerverein Zell im Wiesental e.V.

Mitglied werden

Unsere Mitgliederversammlung findet in diesem Jahr am Freitag, den 9. Juni 2017 im Hotel-Restaurant Löwen statt. Beginn ist um 19:30 Uhr. Unter anderem stehen Neuwahlen auf dem Programm. Außerdem wird die Höhe der Fördergelder, die dieses Jahr ausgeschüttet werden, festgelegt.

Wir möchten alle unsere Mitglieder, sowie interessierte Bürger,  zu unserer Mitgliederversammlung herzlich einladen.

 

Hintergrung transparent

27. November 2016

Weihnachtsbaum - Aktion und Adventsbasar im Innenhof des Pflegeheimes

Weihnachtsbaumaktion2016

Fast schon zur Tradition geworden ist unsere Weihnachtsbaum-Aktion. Auch dieses Jahr haben alle Vereine und Institutionen, die mit Fördergeldern von uns unterstützt wurden, einen Weihnachtsbaum auf dem Hans-Fräulin-Platz am Bürgerheim geschmückt. Wir haben die Bäume mit tatkräftiger Unterstützung einiger Ringer der RG Hausen-Zell, sowie Fußballer der dritten Mannschaft des FC Zell aufgestellt, anschließend wurde jeder Baum individuell geschmückt.

Pünktlich zum Beginn des Adventbasars des Bürgerheimes erleuchteten die hübsch geschmückten Bäume im Lichterglanz und tauchen nun den gesamten Platz in eine weihnachtliche Atmosphäre ein.

Wir vom Bürgerverein freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr das gemeinnützige Engagement vieler Zeller finanziell unterstützen konnten und wollen unsere Arbeit selbstverständlich auch im kommenden Jahr fortsetzen.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freuden und Gönnern eine besinnliche und friedliche Weihnachtszeit.


26. November 2016

Reich beschenkt schon vor Weihnachten

Foto: Anja Bertsch / Badische Zeitung

Vergabe2016

Mit 30 627 Euro fördert der Bürgerverein Zell die ehrenamtliche, soziale und kulturelle Arbeit von 20 Vereinen, Initiativen, Schulen und Einrichtungen.

In einer kleinen Feierstunde im Textilmuseum haben wir jetzt die Fördergelder 2016  an verschiedene Vereine, Institutionen und Initiativen vergeben. Insgesamt wurden damit knapp 31.000 Euro für kulturelle, soziale und sportliche  Belange in Zell gespendet. Den mit 7.777 Euro höchsten Betrag erhielten die „Freunde des Zeller Fasnachtshauses“ zur Renovierung des Anwesens. Schließlich soll es, zum 390-jährigen Jubiläum der Zeller Fasnacht im kommenden Jahr, in neuem Glanz erstrahlen. Die Vertreter von 19 Vereinen und Institutionen konnten insgesamt einen Scheck für ihre gemeinnützige Arbeit in Empfang nehmen. In den sechs Jahren unseres Bestehens haben wir insgesamt 184.627 Euro gespendet.

Tatsächlich sei die Stadt in Sachen Vereinsleben sehr gut aufgestellt, befand Thomas Kaiser, dieses ehrenamtliche Engagement werde durch die finanzielle Förderung des Bürgervereins ganz erheblich beflügelt: "So kann man wirklich etwas auf den Weg bringen." Tatsächlich profitiere auch die städtische Infrastruktur von den Spenden des Bürgervereins, anerkannte Kaiser mit Blick etwa auf Schwimmbad, Spielplätze, Kindergarten- und Schulprojekte oder Weihnachtsbeleuchtung, die sich sämtlich auf der diesjährigen Projektliste finden. Speziell für die besonders großzügig beschenkten "Freunde des Zeller Fasnachtshauses", ebenso jedoch im Namen aller mit einer Spende bedachten Einrichtungen bedankte sich Alfred Knauber.

zur Seite geförderte Projekte


23. Oktober 2016

31.000 Euro vom Zeller Bürgerverein

18.11.

Wir werden in diesem Jahr mit insgesamt 31.000 Euro Zeller Vereine, Institutionen und Initiativen unterstützen. Die Gelder werden am Freitag, den 18. November 2016 im Rahmen einer Vergabeveranstaltung ab 19:30 Uhr im Wiesentäler Textilmuseum vergeben..
Insgesamt wurden in diesem Jahr 20 Förderanträge gestellt, über die innerhalb des Vorstandes beraten und entschieden wurde. Die Anträge spiegeln die große Bandbreite der ehrenamtlichen Arbeit im Zeller Bergland wider und kommen aus den Bereichen Sport, Kultur, Soziales und Erziehung. Die geförderten Projekte und die Höhe der Zuwendungen werden an dieser Veranstaltung bekannt gegeben und an die jeweiligen Antragsteller übergeben. Die Bevölkerung ist zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.


Jubiläumslogo_2016

29. Juni 2016

Zu Ehrenvorständen ernannt

Ehrenvorstand_2016

Mit Gertrud Fräulin, Frank Hiepe und Peter Kiefer wurden drei Vorstandsmitglieder an der 25-Jahr-Feier zu Ehrenvorständen ernannt. Alle drei neuen Ehrenvorstände sind schon seit Vereinsgründung, also 25 Jahre, in verantwortlichen Positionen für den Bürgerverein tätig. Vorsitzender Michael Gehri würdigte die Arbeit der drei Vorstandsmitglieder und übergab ihnen die Ernennungsurkunden.

Gertrud Fräulin, bis zum heutigen Tag als Schriftführerin im Verein, engagiert sich seit Bestehen ebenfalls in der Begegnungsstätte, wo sie zusammen mit Brigitte Rümmele auch Geschäftsführerin ist. Gleichzeitig erinnerte ihr Sohn Michael Gehri an die besondere Bedeutung, die der Bürgerverein im Leben von Gertrud Fräulin spielt. "Der Verein hat unsere Familie geprägt", bekräftigte Michael Gehri, indem er auf das Engagement, die Beharrlichkeit und die Motivation, mit der sie dieses Ziel stets verfolgt hat, hinwies. Ebenfalls einen "Glücksfall für den Verein" nannte Gehri seinen Stellvertreter Frank Hiepe, der sich maßgeblich um die Mieter der vereinseigenen Wohnungen kümmert. Sehr geschätzt wird Frank Hiepe durch seine soziale Kompetenz. Gleiches trifft auf den langjährigen Rechner Peter Kiefer zu, der bis Sommer 2015 Leiter im Zeller Bürgerheim war. Vor allem seine beruflichen Erfahrungen im Gesundheitswesen machen Peter Kiefer, so Michael Gehri, zu einem wichtigen Mitstreiter und zu einer verlässlichen Größe im Verein.

Frank Hiepe, Gertrud Fräulin, Peter Kiefer, Michael Gehri

Foto: Paul Berger


Jubiläumslogo_2016

29. Juni 2016

Hans-Fräulin-Preis 2016 für Gustav Strohmeier

Hans-Fräulin-Preis_2016

Gustav Strohmeier ist der erste Preisträger des neu erschaffenen Hans-Fräulin-Preises.

Wir vom Vorstand hatten im Vorfeld des Jubiläums entschieden ihm diesen neu geschaffenen Preis für sein außerordentliches soziales Engagement verleihen.
Gustav Strohmeier war in vielen Bereichen aktiv. 1972 wurde er Ortsvorsteher von Riedichen und somit der erste Ortsvorsteher im Zeller Bergland überhaupt. Zuvor wurde er schon in den Gemeinderat gewählt. In seinem Heimatort Riedichen war er zudem als aktiver Sänger im Gesangsverein, dem er inzwischen 43 Jahre angehört.  Für die Fastnachtsgesellschaft  organisierte  er 20 Jahre lang die Aufstellung des ...

weiterlesen

Foto und Text: Paul Berger

Uli Merkle, Gustav und Magarete Strohmeier, Matthias Kiefer, Andreas Müller, als Vertreter der Stadt Thomas Kaiser


29. Juni 2016

25 Jahre Bürgerverein Zell / Landrätin Dammann gratuliert

Jubiläumslogo_2016
Glückwunsch_LR-Dammann_2016

Am 24. Juni 2016 begannen wir unser unser 25-jähriges Jubiläum mit einer Feier im katholischen Pfarrsaal. Dazu waren alle itglieder und Vertreter der bislang unterstützten Vereine und Institutionen eingeladen.

Vorsitzender Michael Gehri gab in seiner Rede einen Abriss der vergangenen 25 Jahre.

In seiner "Zeitreise" erinnerte Michael Gehri an die wichtigsten Stationen und Ereignisse in der Vereinsgeschichte. "Am Anfang des langen und sicherlich nicht immer einfachen Weges" stand die Vision, in Zell ein eigenes Bürgerheim zu schaffen. Das Motto lautete damals: "Heute schon an Morgen denken". Davon leiten ließen sich gleich zu Beginn 75 Zeller Bürgerinnen und Bürger, die sich der Initiative von Hans-Fräulin anschlossen und an der Gründungsversammlungam 14. Juni 1991 im Zeller Pfarrsaal teilnahmen. Das Startkapital war ein Scheck der Stadt Zell über 15.583 DM. Vier Wochen nach seiner Gründung hatte der Verein bereits 200 Mitglieder, und Ende 1996 dann 390 Förderer. Ähnlich verhielt es sich mit dem Geldvermögen, das Ende 1996 dank zahlreicher...

Landrätin Marion Dammann, Vorsitzender Michael Gehri

Foto und Text: Paul Berger

weiterlesen


13. Juni 2016

“Hans-Fräulin-Preis”

Jubiläumslogo_2016

Im Rahmen unseres 25-jährigen Jubiläums wollen wir erstmalig den „Hans-Fräulin-Preis“ vergeben. Mit diesem Preis sollen Personen ausgezeichnet werden, die sich durch besonderes soziales Engagement in Zell und den Ortsteilen ausgezeichnet haben, ohne dass sie im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen. Der Preisträger wird in diesem Jahr vom Vereinsvorstand ausgewählt und ist mit 500 Euro dotiert.


© 2017 Bürgerverein Zell im Wiesental e.V.                      info@bv-zell.de